Bitte abschalten! – Prokrastination für Profis

Die Top 10 Webseiten für Menschen, die eigentlich Wichtigeres zu tun hätten. Proudly presented by Hoods.

Es ist so schön! Die Tage werden länger, die Vögel zwitschern morgens noch früher und die Sonne lacht und wacht die ganze Zeit über uns. Die ideale Zeit also für lange Waldspaziergänge, planschen im Freibad, Frisbee und Flunkyball im Park, oder? Blödsinn! Längere Tage bedeuten mehr Zeit, die man mit unzähligen und endlosen Websites vor dem heimischen Computer im abgedunkelten Wohnzimmer verbringen kann.

Damit ihr mit Sinn und Verstand sinnlos surfen könnt, anbei die Top 10 der Seiten, die man sich vor drei Stunden „nur mal kurz angucken“ wollte. Zeitfresser, die sich ideal für Tage eignen, an denen nichts außer Aufräumen, Lernen, Steuererklärung oder der Besuch bei den Schwiegereltern auf dem Programm steht.

*An dieser Stelle die Anmerkung, dass sich natürlich auch YouTube, Facebook, Netflix und Konsorten ideal zum Prokrastinieren eignen. In unserer Liste soll es aber um spezifischere Beispiele gehen. Süße Tiervideos oder vom Ex ausgehend sämtliche Bekannte aus den Neunzigern zu stalken geht natürlich trotzdem immer.

10 Die Ruhe vor dem Sturm

Do Nothing for Two Minutes

Vor uns liegt eine Mammutaufgabe. Beginnen wir sie also mit einem Moment des Innehaltens. „Do Nothing For Two Minutes“ ist da als Name auch Programm. Das endlose Meer, ein Sonnenuntergang und ein Timer, der zwei Minuten runterzählt, solange man weder Maus noch Tastatur berührt. Einfach mal durchatmen, die Gedanken schweifen lassen, mit den Knöcheln knacken und Ärmel hochkrempeln. Bereit für die ultimative Zeitverschwendung? Los geht’s!

09 Das kommt in den besten Familien vor

Awkward Family Photos


Lass uns für einen kurzen Moment ganz ehrlich sein: die meisten Familienfotos sind irgendwie komisch. Oma findet ihr Gebiss nicht, die Kinder finden keine Sitzposition oder irgendein unfassbarer Spaßvogel (an dieser Stelle Grüße an Onkel Hans) findet Hasenohren auch heute noch lustig, obwohl der Spaß eigentlich vorbei war, seit Francesco del Giocondo seiner Gattin Mona Lisa vor mehr als 500 Jahren selbige verpasst hat und dafür zurecht von da Vinci mit einem saftigen Augenrollen bedacht wurde. Dass es aber immer noch schlimmer (oder besser…je nachdem) geht, beweist diese Seite. Familienfotos aus der Hölle. „Man hat schon Pferde kotzen sehen“ heißt es ja so schön. Es war hier. Auf dieser Seite. Und trotzdem lächelt die Mutti verzweifelt weiter.

08 Falsch gechattet

Chat von Gestern Nacht

Wer kennt es nicht: da schaut man einmal zu tief ins Glas und schon wird man morgens von belustigten oder erbosten Nachrichten geweckt, weil man um drei Uhr auf die großartige Idee kam, tiefphilosophische Gedanken mit dem Chef, der Mutter oder der Verflossenen zu teilen. Chat von gestern Nacht (ehemals SMS von gestern Nacht) sammelt diese Meisterwerke in Zeichenform und hält sie für die Nachwelt fest. Das ist oft lustig, manchmal verstörend und lässt einen mit der erleichternden Erkenntnis zurück, dass auch andere Leute dumme Dinge tun. Toll!

07 Dattelgalane und Muckebären

Katz & Goldt

An dieser Stelle muss Platz für einen persönlichen Favoriten sein. Seit 1996 sind Stephan Katz und Max Goldt vermutlich das Lustigste, was an deutschen Comics jemals hervorgebracht wurde. Sprachlich herausragend und mit einer großen Portion Liebe gezeichnet, beschäftigt sich das Duo mit den Niederungen, Wirrungen und der Banalität des menschlichen Seins. In einer Welt voller kontaktseliger Ehepaare im Zug nach Essen, fundamental-radikaler Frutarier oder Holocaust-leugnender Pantomimen (oder pantomimische Holocaustleugner…wie’s beliebt) wird ihnen der Stoff niemals ausgehen. Besser geht’s nicht.

06 Storytelling

Medium

Zuviel Quatsch auf einmal? Du willst Prokrastination mit Tiefgang? Keine Sorge! Wir sind vorbereitet. Medium ist eine amerikanische Storysammlung von Nutzern für Nutzer. Schreiben kann hier prinzipiell jeder, weshalb natürlich auch nicht jeder Text oder jedes Thema großartig ist. Trotzdem ist die Trefferquote recht hoch, was auch daran liegt, dass die Seitenbetreiber sehr sorgfältig auswählen, welche Geschichte sie veröffentlichen. Von kurzen persönlichen Geschichten, über ausschweifende Erfahrungsberichte aus den Niederungen der amerikanischen Unterhaltungsindustrie, bis hin zu fundierten, präzisen und bravourös verfassten Essays über das tagesaktuelle politische Weltgeschehen gibt es hier viel zu entdecken. Das kostet natürlich Zeit. Zeit, die man am besten beim Fensterputzen spart. Sieht im dritten Stock sowieso keiner.

05 Du bist genauso alt, wie Du dich fühlst

You're Getting Old

An dieser Stelle nochmal ein kleiner Snack für zwischendurch. Für alle, die das Gefühl haben, dass sie alt geworden sind, hier die Bestätigung. You’re Getting Old ordnet dein Alter für dich ein und es sieht nicht gut für dich aus. Einfach Geburtsdatum eingeben und „go“ drücken. So habe ich erfahren, dass ich heute so alt bin, wie (der mir unbekannte) Jared Gilmore und David Beckhams Sohn zusammen, die exakte Zahl all meiner Geburtstagskerzen 496 beträgt, ich am 12. September 2040 20.000 Tage auf der Erde verbracht haben werde und 61% der Besucher der Seite jünger sind als ich. Warum man sich das antun sollte? Keine Ahnung. Man kann natürlich stattdessen auch den Abwasch machen…genau…dachte ich mir.

04 Auf kurzen Wegen von Rumänien zu Robin Hood

The Wikigame

Bock auf Sucht? Dann haben wir das Richtige. Wir haben lange überlegt, ob dieses Spiel in die Reihe gehört, schließlich ist es blöderweise tatsächlich ein bisschen lehrreich und hat somit einen Mehrwert. Aber wir wollen mal nicht so sein. The Wikigame nutzt das beliebteste und größte Onlinelexikon der Welt als Basis und das funktioniert so: vorgegeben werden zwei sehr spezifische potentielle Suchbegriffe der englischen Version von Wikipedia, z.B. „Cold War“ und „Yin and Yang“. Ziel ist es nun, so schnell wie möglich mit wenigen Klicks auf die internen Verlinkungen der Website vom ersten zum zweiten Begriff zu gelangen. Das klingt vielleicht erstmal einfach, ist es aber wirklich kein Stück. Dafür umso packender.

03 Das Rundumsorglospaket

Bored Panda

Mit neun Millionen Facebook-Likes ist Bored Panda wohl knapp dem Status als Geheimtipp entwachsen. Zweifelsohne zurecht, denn wer wirklich eine Menge Zeit zu erübrigen hat, ist hier goldrichtig. Irgendwo zwischen atemberaubenden Kunstwerken, verrückten Geschichten, morbiden Comics und teils wirklich lustigen Tweetsammlungen findet hier vermutlich jeder eine Ablenkung von anstehenden Aufgaben. Und noch eine. Und noch eine…

02 Sprunghaft

Cracked

Cracked ist sowas wie die kleine, unbekanntere Schwester von Buzzfeed, nur mit weniger Beziehungstipps und Harry Potter. Stattdessen gibt es viele interessante Geschichten zu Musik- und Filmgeschichte, faszinierende Fakten zu Lebensmitteln, Videos, Podcasts und Memesammlungen. Cracked bezeichnet sich selbst als Amerikas einzige Humorwebsite und während viele Beiträge tatsächlich lustig sind, besticht die Seite auch mit interessanten, aber teils extrem unheimlichen (wahren) Begebenheiten. Besuchen also nur auf eigene Gefahr. Cracked könnte dich um den Schlaf bringen. So oder so.

01 Best of the Useless

The Useless Web

Der Endgegner jeder sinnvollen Beschäftigung. Eine Webseite, die andere sinnlose Webseiten sammelt und per Zufallsgenerator darauf verlinkt. Angefangen bei süßen Hunden, die den Browser abschlecken, über Einhornschneemänner, bis zu einer Seite, die überprüft, ob die Welt durch den großen Teilchenbeschleuniger in Genf zerstört wurde (bisher nicht), findet sich hier eine schier unendliche Anzahl an schwachsinnigen Websites. Sinnloser geht es wirklich nicht mehr. Vielleicht solltest Du jetzt doch langsam mit deiner richtigen Arbeit weitermachen. Wir machen uns Sorgen.

Gefällt? Geteilt!