Bitte schreien Sie jetzt! – Filme zu Halloween

Egal wie man zu Halloween steht: eine willkommene Gelegenheit, ein paar Gruselklassiker nochmal bei einer Portion Popcorn zu goutieren, ist der 31. Oktober allemal.

Auch wir bei Hoods stehen Halloween eher neutral gegenüber. Verkleidet war heute jedenfalls niemand. Alle Mitarbeiter tragen ihre „Ist Montag, muss ja“-Kleidung (und natürlich den dazu passenden Gesichtsausdruck). Bei guten Filmen horchen hier aber trotzdem alle auf und da wir unsere Mittagstischgespräche sowieso bevorzugt mit der Welt teilen, folgen an dieser Stelle für die Spätentschlossenen die Filmtipps der Hoods-Redaktion. So macht Halloween in jedem Fall Spaß!

„Halloween – Die Nacht des Grauens“ (David)

Zu Beginn gleich DER Halloweenfilm schlechthin. Einen Killer wie Michael Myers hatte die Welt bis zu diesem Tag nicht gesehen. Danach leider in unendlich vielen Ausführungen umso öfter, aber dafür kann dieser Streifen von 1978 ja nichts.

„Shaun Of The Dead“ (Britta)

Wenn die Helden eines Zombiefilms genauso schlurfen wie die Untoten, muss es sich um „Shaun Of The Dead“ handeln. Neben „Zombieland“ einer der wenigen Filme des Genres, der nicht unfreiwillig komisch ist, sondern mit voller Absicht.

„Bram Stocker’s Dracula“ (Ina)

Was für eine Besetzung: Sir Anthony Hopkins, Keanu Reeves, Gary Oldman, Winona Ryder und etliche andere Stars hauchen Bram Stockers literarischen Meisterwerk Leben ein. Wenn schon Vampire, dann bitte so.

„Alien“ (Jens)

Jetzt ist natürlich die Frage, ob „Alien“ eher dem Horror- oder doch dem Science-Fiction-Genre zuzuordnen ist. Uns ist es wumpe. Gruseliger als dieser Klassiker sind die wenigsten „reinen“ Horrorfilme. Und besser sowieso nicht.

„Tucker & Dale Vs Evil“ (Benjamin)

Neben „Shaun Of The Dead“ die wohl beste Horrorfilm-Persiflage. Eine Gruppe ebenso leichtbekleideter wie gutaussehender Studenten fährt in einen Wald und trifft dort auf ein paar Hinterwäldler. Es kommt zu Toten. Klingt bekannt? Dieser Film sorgt endlich mal für Ausgeglichenheit und zeigt die blutigen Ereignisse aus der anderen Perspektive.

„The Town That Dreaded Sundown“ (Antonia)

Antonias Tipp ist es eher, diesen Film NICHT zu gucken. Grundsätzlich ist sie dem Horrorgenre sowieso nicht zugeneigt. „The Town That Dreaded Sundown“ (zu deutsch: „Warte, Bis Es Dunkel Wird“) ist für sie allerdings „definitiv der schlechteste Horrorfilm“, den sie kennt. Ihr seid also gewarnt!

Gefällt? Geteilt!